Torwarthandschuh Tester

Nike – Mercurial Elite Touch

Nike - Mercurial Elite Touch

Produktdetails:

  • Schnitt: Negative Cut
  • Schnitt Oberhand: Negative Cut
  • Haftschaum: 4mm Contact Haftschaum
  • Body: Neopren
  • Riegel: Strapeless
  • Technologien: Riegelloser Torwarthandschuh
  • Fingersave: nicht verfügbar

Erster Eindruck:

Es war ein Highlight des Jahres 2019. Mit der Veröffentlichung des Nike Mercurial Elite Touch begann der Handschuhmarkt sich immer weiter zu verändern. Klassiches Straps, wurden durch Strapless Modelle ersetzt. Aber ist es wirklich die ersehnte Innovation im Handschuhbereich?

Mir persönlich ist ein Handschuh ohne Strap noch etwas fremd, da ich die durch die Straps vermittelte Sicherheit am Handschuh für notwendig ansehe. Dennoch muss ich sagen, dass mir der Fit bzw. die Passform des Mercurial Elite Touch sehr gut gefiehl. Da er sehr eng geschnitten und somit wie eine zweite Haut wirkt.


Design:

Das Design des neuen Sterns am Handschuhhimmels, ist sehr auffällig Orange mit weißen Akzenten. Mir persönlich gefällt dieses Design ganz gut. Nicht übertrieben aber auch nicht überlastet.


Grip:

Der Belag des Elite Touch war sehr weich und somit sehr griffig, jedoch auf Kosten des Abriebs. Ich habe den Handschuh nur wenige male getragen der Grip gefiehl mir sehr gut, jedoch war mir der Abrieb gerade an den Fingerspitzen ein Dorn im Auge, sodass ich den Handschuh schnell wieder bei Seite legte.

Grundsätzlich muss ich aber sagen, dass der Handschuh eine schöne Aussage bestätigt. Denn wie sagt man so schön: Je weicher der Belag, desto größer der Abrieb.

Nike - Mercurial Elite Touch

Passform:

Die Passform des Elite Touch gilt ja als größte Innovation und ich muss sagen, dass ich selten einen so engen Handschuh getragen habe. Mir fiel es fasst „schwer“ in den Handschuh reinzuschlüpfen. Denn er ist am Einschlupf so eng, dass ich bedenken hatte den Handschuh möglicherweise zu zerreißen.

Mit der Zeit merkte ich aber das der Gummi-Zug am Einschlupf sich weitete und ich so besser einschlüpfen konnte. Jedoch hatte ich später auch das Gefühl, dass der Handschuh sich auf Grund dieser Dehnung am Handgelenk verdrehte.


Abrieb:

Der Abrieb des Nike Mercurial war wie oben beschrieben eher mangelhaft, denn durch den sehr weichen Latex Belag verschliess der Handschuh sehr schnell.

Besonders an den Fingerspitzen bemerkte ich einen hohen Verschleiß. Selbst vor größeren Stücken Latex machte der Abrieb kein halt.


Dämpfung:

Die Dämpfung des Belags war solide aber nicht besonders, da der Latex sehr dünn erschien. Die Dämpfung der Oberhand, war aufgrund des verwendeten Neopren sehr gut.

Nike - Mercurial Elite Touch

Fazit:

Das Fazit für den Mercurial Elite Touch fällt wenig positiv aus. Zwar besticht er durch einen soliden Grip, lässt aber durch einen hohen Abrieb und eine schlechte Dämpfung das Ergebnis erheblich verschlechtern.

Jetzt Handschuh kaufen!

Tops:

  • Passform
  • Grip

Flops:

  • Abrieb
  • Dämpfung
Dir hat unser Testbericht gefallen? Dann bewerte diesen jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(8 Bewertungen, 4,00 von 5,00 Sternen)
Loading...

Werbung

Werbung Contact
Werbung POPE's