Flowers

Mario Scheurich – Erima

Hallo Mario, Erima gilt als einer der führenden Sportartikelhersteller in Deutschland, ihr seid schon über Jahre hinweg am deutschsprachigen Markt etabliert. In eurem weitgefächerten Angebot an Sportartikeln, befinden sich auch eine Auswahl an Torwarthandschuhen.

Könnt Ihr uns sagen, was Torwarthandschuhe für die Firma Erima bedeuten und wo wir Sie im Großen und Ganzen einordnen müssen?

Die Torwarthandschuhe sind ein wichtiger Bestandteil unseres Sortiments. In jeder Mannschaft gibt es mindestens einen Torwart. Für uns als Teamausstatter ist es also nur selbstverständlich, dass wir auch etwas für die Torhüter anbieten.

Aber nun noch einmal zurück zu euch erzähl unseren Lesern doch bitte einmal, wer hinter der Marke Erima steht?

ERIMA wurde im Jahr 1900 in Reutlingen gegründet und ist der älteste, noch existierende Sportartikelhersteller in Deutschland. Wir können also auf eine langjährige Geschichte und Tradition zurückblicken. Was viele nicht wissen: Im Jahr 1974 wurde die deutsche Fußball-Nationalmannschaft Weltmeister in ERIMA Trikots.

ERIMA steht für Teamsport, d.h. wir haben für alle Sportarten, sei es beispielsweise Fußball, Handball, Volleyball oder Tennis etwas im Angebot.

Einige Sportartikelhersteller, produzieren heutzutage Torwartwarthandschuh, ohne die von uns Torhütern gewünschten Leidenschaft, um lediglich einige Modelle in ihrem Sortiment zu haben. Kannst du uns sagen, wie die Entwicklung eurer Handschuhe aussieht und wer dafür verantwortlich ist?

Wir beziehen bei der Entwicklung der Top-Handschuhe immer Torhüter selbst mit ein. Marktforschung sowie Tests finden dabei von den unteren Amateurligen über mittlere und hohe Amateurligen bis hin zu den Profi-Ligen statt. Diese führen wir auch in mehreren ERIMA-Ländern wie Deutschland, Frankreich und Österreich durch. Auch mit unseren Vertrags-Torhütern wie Phillipp Tschauner wird die Entwicklung vorangetrieben. Für Einstiegs- und Trainings-Handschuhe werden dann Downgrades erstellt.

Aktuell bietet Ihr euren Kunden 16 verschiedene Torwarthandschuhe in eurem Shop an, einige davon sogar in verschiedenen Farben, kannst du uns etwas über die verschiedenen Modelle erzählen? (Unterschiede, Schnitte usw.)

Wir haben unterschiedliche Modelle in drei verschiedenen Schnitten: Regular, Negativ und Hybrid.

Zum einen unterscheiden sich die Trägermaterialien. Diese reichen von Strick, über Latex bis hin zu Mesh und zum anderen haben die Handschuhe unterschiedliche Latex-Haftschäume in der Innenhand: Hypersoft, Supersoft, Soft-Latex sowie Spezial-Hartplatz-Latex.

Mit dem Flexinator Ultra Knit habt ihr einen echten Top-Handschuhe in euren Reihen. Was macht diesen so besonders?

Die Oberhand des Ultraknit wird an einem Stück gestrickt mit verschiedenen Stricktechniken für maximale Passform, Flexibilität, Dämpfung und Belüftung an den entsprechenden, wichtigen Stellen. Außerdem entsteht hier kein Müll durch die Überreste eines gestanzten Materials.

Viele Torhüter vertrauen über Jahre hinweg einer Marke, wem würdest du eure Handschuhe empfehlen und womit würdest du einem potenziellen Kunden zu einem Wechsel überzeugen?

Unsere Handschuhe sind für jeden Torwart geeignet. egal ob jung oder alt, Rasen oder Hartplatz.  Unsere Handschuhe überzeugen vor allem durch ihre Passform. Diese wird von uns stetig verbessert und weitentwickelt. Mit dem eben erwähnten Flexinator Ultra Knit haben wir einen echt revolutionären Handschuh auf den Markt gebracht.

Für viele Keeper ist die Haltbarkeit der Handschuhe sehr wichtig, wie lange können eure aktuellen Modelle getragen werden?

Es kann keine Angabe über die Haltbarkeit generell gegeben werden, diese hängt unter anderem auch von der Pflege der Handschuhe ab.

Je hochwertiger und griffiger der Haftschaum ist, desto schneller nutzt er sich ab. Günstigerer Haftschaum hält grundsätzlich länger, hat dafür aber weniger Grip. Spezial-Latex für Hartplätze weist eine deutlich höhere Haltbarkeit auf. Hier werden Additive wie z.B. Graphit beigemengt. Um nochmal auf die eben angesprochene Pflege einzugehen, empfehlen wir die folgenden Tipps und Tricks:

Die Handschuhe sollten immer mit warmen Wasser und einem Clove-Cleaner (Handschuhreiniger) gewaschen werden, um anhaftenden Schmutz zu entfernen. Bei längerer Lagerung bzw. nach Erstgebrauch kannst du deine Handschuhe immer mal wieder befeuchten. So bleibt der Grip länger erhalten.

Am Tag vor dem Spiel empfiehlt es sich, die Handschuhe komplett zu durchnässen, gut auszudrücken und dann in ein Handtuch zu wickeln. Dadurch sind sie zu Spielbeginn nicht zu  nass, aber auch nicht zu trocken und haben eine optimale Feuchtigkeit.

Wo kann man eure aktuellen Modelle kaufen?

Unsere Artikel gibt es über den gut sortierten Fachhändler in deiner Nähe oder unserem Onlineshop unter www.erima.de

Erima Torwarthandschuhe
Erima Torwarthandschuhe

Welchen Weg möchtet Ihr in Zukunft verfolgen? Wird es in naher Zukunft weitere neue Modelle geben?

Wie bereits erwähnt, werden unsere Torwarthandschuhe ständig verbessert und weiterentwickelt. Am Anfang eines jeden Jahres werden unsere neuen Modelle vorgestellt. Wir sind natürlich stets bemüht, unsere Handschuhe weiterzuentwickeln und zu verbessern. Zukunft möchten wir von ERIMA mehr auf den Amateurfußball- auf die Basis des Fußballs eingehen. Dies zeigt beispielsweise unsere Mitte April startende Fußballkampagne.

Viele Torhüter wünschen sich eine Kooperation mit einem Hersteller. Wer kann eine Kooperation mit euch eingehen?

Das Thema Kooperation oder Influencer ist immer sehr interessant für uns. Wir müssen hier aber im Einzelfall prüfen, ob und in welchem Umfang eine Partnerschaft Sinn macht. ERIMA ist ein Teamsportspezialist, deshalb haben wir wenige Einzelsportler unter Vertrag. Die Torwarthandschuhe bzw. die Torhüter sind ein fester und wichtiger Bestandteil in jedem Team, darum sind wir immer auf der Suche nach talentierten Torhütern.

Welche bekannten (Profi-)Torhüter tragen bereits Erima Torwarthandschuhe? Kannst du uns einige nennen?

Aktuell vertrauen Philipp Tschauner vom FC Ingolstadt, Jakob Busk von Union Berlin, Marcel Engelhardt von der Eintracht Braunschweig auf unsere Torwarthandschuhe.

Phillip Tschauner - FC Ingolstadt
Quelle: www.liga-zwei.de

Wie sind die Kooperationen mit euren Vertragspartnern entstanden? Eigeninitiative oder durch Bemühungen eurerseits?

Das war ganz unterschiedlich. Die Kooperationen kamen teilweise durch die Eigeninitiative der Torhüter, aber auch durch unsere Vertriebskollegen  zu Stande.

Wie viele Paar eurer Torwarthandschuhe tragen die aktuellen Kooperationspartner im Monat bzw. pro Saison?

Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Unsere Torhüter haben natürlich ein gewisses Freikontingent an Handschuhe, die genaue Zahl variiert aber von Vertragspartner und Saison.

Was hältst du von der Idee des Torwarthandschuh-Testers?

Ich selbst verfolge deine Torwarthandschuh Tests schon länger. Ich denke es ist eine interessante und hilfreiche Seite, wenn man sich neue Handschuhe anschaffen will oder über die Modelle auf dem Laufenden sein möchte.

Vielen Dank für das Interview. Euer TorwarthandschuhTester


Jetzt Erima Handschuhtests lesen:

Werbung

Werbung CM
Werbung Contact
Werbung HO Soccer