Torwarthandschuh Tester

Goalplay – WIRE PRO

Goalplay - Wire Pro

Produktdetails:

  • Schnitt: Negative Cut
  • Schnitt Oberhand: Negative Cut
  • Haftschaum: 4mm deutscher Latexschaum (Magneto Foam) + 3mm (zusätzliche Polsterung)
  • Body: Mesh/Neopren/Latex
  • Riegel: Wrist Support Strap Pro™ (Stretch Riegel)
  • Technologien: Force Field™ / Thumb Guard™ / Pro Comfort Construction PCC™ / Thumb EXT™ / Ergo Fit™
  • Fingersave: nicht verfügbar

Erster Eindruck:

Vor dem Auspacken des Handschuhs (Wire Pro) stellte ich bereits hohe Anforderungen an das Produkt, denn als großer Sympathisant von Oliver Kahn (Idol meiner Kindheitstage) erwartete ich einen Handschuh, den er selbst am Liebsten getragen hätte.

Beim Öffnen des Pakets verfielen diese aber sofort und produktspezifische Anforderungen schwirrten durch meinen Kopf. Hierzu jedoch später mehr.


Design:

Als erster Eyecatcher fiel mir persönlich sofort das Design des Handschuhs auf. Eher begrenzt an Applikationen, sprach mich dieser in seiner rot-schwarzen Erscheinungsform sehr an.

Denn durch den gezielten Einsatz von schwarzen Konturelementen wirkte der Wire Pro „jung & dynamisch“, erinnert jedoch schon etwas an frühere Adidas Modelle.

Goalplay - Wire Pro

Grip:

Beim Auswaschen zweifelte ich kurz an der Beschaffenheit des verwendeten Latex, sowie der verwendeten Materialien. Denn neben einer großen Menge an Produktionsseifen (gelbliches Wasser) trat beim Auswaschen auch ein eher „gummiartiger Geruch“ (laut Hersteller kommt dieser aus dem Neopren Obermaterial) aus dem Handschuh aus.

Mit etwas Skepsis nahm ich den Handschuh am nächsten Tag mit zum Training. Ich dachte nur an die allseits gehassten Flutschfinger. Aber bereits beim Einschlüpfen in den Handschuh und dem ersten Kontakt mit dem Ball waren alle Zweifel verflogen. Der Handschuh hatte seine volle Griffigkeit entfaltet und ließ sogar Spielereien mit den Mitspielern zu.

Gripeigenschaften Goalplay

Im Verlauf des Trainings entwicklete sich der Grip immer weiter zu einem echt guten Belag, welcher alle Flutschfinger Gedanken in die Vergangenheit jagte.

Der Belag braucht sich somit in keiner Art und Weise hinter den bereits getesteten Spitzenmodellen verstecken, besitzt jedoch noch nicht ganz die Griffigkeit der Beläge von T1TAN (Gecko Grip) oder POPE’s (Magic Grip).

Goalplay - Wire Pro

Passform:

Die Passform des Handschuhs war sehr eng anliegend, ähnlich wie bei den großen Herstellern der Branche zu sehen. Durch die verwendete Ergo Fit™ Technologie sitzt der Handschuh nazu perfekt und vermeidet so ein Umherrutschen im Handschuh.

Zudem fiel mir erst nach mehrmaligem Benutzen auf, dass der Handschuh nur so wenig Nähte wie nötig besaß, um eine perfekte Passform zu gewährleisten. Goalplay nennt diese Technologie Pro Comfort Construction PCC™ (Mehr dazu auf www.goalplay.com).


Abrieb:

Vielen bekannt als „Protection Zone“, setzt Goalplay bei der Vermeidung von Abrieb auf diese Technologie.

Wie zu erwarten war, traten an dieser Stelle vermehrt Abriebserscheinungen auf, welche aber nicht besonders sind und somit zu natürlichen Gebrauchsspuren gezählt werden können.

Generell hatte ich am Abrieb des Handschuhs nichts auszusetzen.


Dämpfung:

Bei der Dämpfung fielen keinerlei Besonderheiten auf. Durch den gezielten Einsatz von Materialien wie der Neopren Oberhand oder den gummiartigen Grip-Elementen auf der Punchingzone (Force Field™), wurde die Hand im Inneren perfekt geschützt.

Goalplay - Wire Pro

Fazit:

Goalplay hat mit dem Wire Pro den richtigen Weg eingeschlagen. Gab es auf anderen Webseiten Zweifel am Produkt des Unternehmens, kann ich diese nach dem Test des Handschuhs in keiner Weise nachvollziehen.

Für mich ist es ein gelungener Handschuh, welcher mit der aktuell großen Konkurrenz mithalten kann. Jedoch fehlt mir persönlich etwas der weiche Latex Tragekomfort auf der Außenhand, welcher aber von Marken wie Adidas, Nike oder Puma immer weniger vernäht wird.

Jetzt Handschuh kaufen!

Tops:

  • Grip
  • Dämpfung
  • Abrieb
  • Design

Flops:

  • Aufwändiges Auswaschen

Werbung

Werbung Contact
Werbung CM
Werbung HO Soccer