Torwarthandschuh Tester

Contact – Scorpion

Contact - Scorpion

Produktdetails:

  • Schnitt: Innennaht
  • Schnitt Oberhand: Negativ Cut
  • Haftschaum: 4mm Quarz Grip
  • Body: Latex / Mesh
  • Riegel: Latex Riegel
  • Technologien: 
  • Fingersave: nicht verfügbar

Erster Eindruck:

Beim Auspacken des Scorpion von Contact, viel mehr sofort die klassische Bauform des Handschuhs auf. Denn diese ist heutzutage in keiner weise mehr bevorzugt. Denn bei vielen anderen Herstellern, muss es aktuell immer das neuste Obermaterial oder die neuste Technologie sein.

Auf der Webseite des Herstellers wird vom „englische“ Torwarthandschuh für Profis und ambitionierte Amateur-Torwarte, die auch bei Regen gut und sicher Halten wollen, gesprochen.

Aus diesem Grund legte ich bei meinem Test besonderen Wert auf die Nassen Trainingstage um zu sehen, ob ich die Meinung und Intention des Herstellers teilen kann.


Design:

Das Design des Scorpions war eher nicht so mein Fall, die Orange Farbe der Oberhand ist nicht so ganz mein Fall, da ich eher auf ruhigere Farben stehe. Die zusätzlichen schwarzen Elemente verbessern das Design das Design zwar aber vor allem der schwarze Scorpion ist für mich nicht optimal gewählt. Dieser passt zwar thematisch aber mir persönlich ist dieser zu verspielt.

Jedoch versucht das Unternehmen, die Trends und Vorlieben der Zeit zu verfolgen.


Grip:

Der sogenannte Quarz Belag gilt in Fachkreisen als kleiner Bruder des Aqua Grip, da dieser seine Stärken besonders bei feuchten Bedingungen ausspielt. Er ist jedoch im Gegenteil zum bekannten Aqua Grip deutlich griffiger bei trockenen Bedingungen, sodass er sehr gern von Profis, wie Daniel Davari (HO Soccer Extreme) zum Beispiel gespielt wird.

Beim von mir getesteten Quarz Belag des Scorpions fielen mir genau die oben beschriebenen Eigenschaften des Belags auf. Daher spielte ich den Handschuh vor allem im Training, da unser Kunstrasen während der Testphase oftmals sehr feucht war und ich muss sagen, dass mich der Belag bei Regen überzeugen konnte.

Contact - Scorpion

Passform:

Die Passform des Scorpions ist eher klassisch angehaucht. Mir persönlich hätte eine etwas enger Passform etwas besser gefallen. Wer jedoch auf einen klassischen Handschuh steht, der ohne großen Schnick-Schnack daherkommt, ist beim Scorpion von Contact sehr gut aufgehoben.


Abrieb:

Der Abrieb des Quarz Belages war sehr solide. Nach der Verwendung in der Halle und auf Kunstrasen, konnte ich natürliche Gebrauchsspuren feststellen, jedoch waren diese vollkommen angemessen und somit natürlich und ohne besondere Funktionseinschränkung zu ertragen.


Dämpfung:

Durch die Verwendung von Latex auf der Oberhand und einer dicken Dämpfschicht, dämpft der Handschuh die auftreffenden Bälle jederzeit Top, sodass ich in dieser Kategorie nichts zu kritisieren hatte.

Contact - Scorpion

Fazit:

Das Fazit für den Scorpion von Contact fällt eher mäßig aus. Im hauseigenen Duell gegen den Stealth NC geht er klar als Verlierer raus, dies ist aber vor allem der Stärke des Stealth geschuldet.

Wer aber einen Handschuh für nasse Tage in klassischer Schnittform sucht, ist beim Scorpion von Contact genau richtig.

Jetzt Handschuh kaufen!

Tops:

  • Verarbeitung
  • Dämpfung
  • Grip bei Nässe

Flops:

  • Design
  • Grip bei Trockenheit

Werbung

Werbung CM
Werbung Contact
Werbung HO Soccer