Torwarthandschuh Tester

Catch & Keep – Albero

Catch & Keep - Albero

Produktdetails:

  • Schnitt: Negativ Schnitt
  • Schnitt Oberhand: Negativ Cut
  • Haftschaum: 4mm Octopus Grip
  • Body: Neopren / Mesh
  • Riegel: Elastic Strap
  • Technologien: Innovatives I-Grip System
  • Fingersave: nicht verfügbar

Erster Eindruck:

Der Albero mit der innovativen I-Grip Technologie wird dich ab dem Moment, wenn du ihn zum ersten Mal an deinen Händen spürst, garantiert absolut begeistern bist! – so CEO Christopher Kleiner von Catch & Keep.

Mit dieser Anregung von Catch and Keep war ich sehr gespannt, wie der Handschuh in den nächsten Einheiten performt.


Design:

Das Design des Albero von Catch and Keep gefiel mir von beginn an sehr gut. Die gewählte Grün-Schwarze Farbkombination verbindet schlichte Eleganz mit den Trends der zeit. Besonders die auffällige grüne Gripfläche wirkt sehr modern.

Lediglich die unterschiedlichen Grüntöne von Schichteln und Gripfläche lassen das Design etwas unsauber wirken.


Grip:

Nun zum Grip des Alberos. Wie bereits beim Splash, verwendet das noch junge Unternehmen den hauseigenen Octopus Grip, eine besondere Mischung des Contact Haftschaum, welcher aber etwas fester und widerstandsfähiger als die Contact Haftschäume der Konkurrenz wirkt.

Die Griffigkeit des Octopus Grips ist bei Trockenheit sehr gut. Eine kleine Menge an Wasser aktiviert den Belag bereits, sodass ein Allzeit guter Grip gewährleistet ist. Bei Regen hingegen war ich nicht ganz zufrieden, denn sobald der Belag durchnässt war, verlor der Belag schnell an Griffigkeit.

Eine Sache fiel mir jedoch auf: Ähnlich zu dem in letzter Zeit getesteten Modell von T1TAN verliert der Handschuh nach einiger Zeit seine Griffigkeit obwohl er kaum Abnutzungserscheinungen hat.


Passform:

Die Passform des Alberos ist sehr gut. Der Handschuh sitzt sehr gut und eng an der Hand und bietet daher ein sehr gutes Gefühl an der Hand. Auch die an Vorgängermodellen kritisierten ungleichmässigen Nähte wurden behoben und der Handschuh wirkt sehr ausgewogen.

Aufgewertet wird der Albero, durch die Anti Slip Elemente im inneren des Handschuhs, welche das rutschen im Handschuh verhindern sollen.

Lediglich mit der Länge des Straps hatte ich ein paar Probleme, denn dieser war wie so oft zu lang für mich und stand daher weit ab, sodass ich das Gefühl hatte, der Handschuh würde nicht sicher abschliessen.


Abrieb:

Der Abrieb des Octopus Belags was sehr gut. Ich konnte kaum Abrieberscheinungen während meines Tests erkennen, was bei der Benutzung auf Kunstrasen schon erstaunlich war.


Dämpfung:

Die Dämpfung des Handschuhs konnte mich nicht ohne Probleme überzeugen. Obwohl die von mir sehr strittig angesehene Gummi Punchingzone mich überzeugen konnte, hatte ich etwas Probleme (Druck) mit der Dämpfung der Innenhand.

Catch & Keep - Albero

Fazit:

Das Fazit für den Albero von Catch & Keep fällt ähnlich gut wie das zum zuvor getesteten Splash aus. Ein solider Handschuh mit sehr gutem Grip bei Trockenheit lassen mich für den Handschuh eine Empfehlung aussprechen.

Ich würde aber sagen, dass bis auf die Anti Slip Elemente der Albero baugleich zum Splash ist.

Jetzt Handschuh kaufen!

Tops:

  • Grip (Trockenheit)
  • Design
  • Abrieb

Flops:

  • Grip (Nässe)
  • Dämpfung

Werbung

Werbung CM
Werbung Contact
Werbung HO Soccer