Torwarthandschuh Tester

Adidas – ACE Trans Pro MN


Produktdetails:

  • Schnitt: Innennaht / Negativ Cut
  • Schnitt Oberhand: Innennaht mit
  • Haftschaum: 3mm SuperSoft
  • Body: Mesh
  • Riegel: Close-Fitting-Bandage (1,5fach)
  • Technologien: Evo Zone Tech: Spezielle Zonen auf dem Handschuh für eine bessere Kontrolle
  • Fingersave: Nicht vorhanden

Erster Eindruck:

Zum Ersteindruck des Adidas ACE Trans Pro muss ich sagen, dass ich sehr gespannt auf die neue Schnittform/ Passform der Handschuhe war. Meine Euphorie wurde aber schnell gedämpft. Beim ersten Anprobieren im Sportladen des Vetrauens riss bereits der erste der 2 Farbvarianten auf. Zudem fiel mir beim Auspacken auf, dass der Latex Belag des Handschuhs sehr glatt und dünn daherkam.


Grip:

Zum Grip ist zu sagen, dass der vorliegende Adidas Ace Trans Pro standartmäßig mit einem 3mm SuperSoft Grip geliefert wird, was im Gegensatz zu einigen aufstrebenden Marken etwas „dünner“ ist, was laut Hersteller für ein besseres Ballgefühl sorgen sollte. Dies bestätigte sich nach einigen Trainingseinheiten und Spielen immer mehr. Trotz kräftigem Auswaschen und einer intensiven Pflege überzeugte mich der Grip jedoch nicht.

Schnelle Abnutzungserscheinungen und ein super „glatter“ Grip lassen lediglich eine „ausreichende“ Bewertung zu.


Passform:

Einen absoluten Pluspunkt hingegen sammelte der Handschuh bei der Passform. Die sehr enge Schnittform inklusive des Negative Cuts ließ den Handschuh wie eine zweite Haut wirken.  Mir persönlich gefiel dies sehr gut, da so eine möglichst stabile Handbewegung möglich war. Trotz alledem muss angemerkt werden, dass aufgrund der engen Passform der Handschuh sehr schnell an den Übergängen aufriss, da es nach der Erwärmung sehr schwierig war, wieder in den Handschuh einzuschlüpfen.

Aus diesem Grund erhält der Handschuh in dieser Kategorie nur die Bewertung „gut“.


Abrieb/ Abnutzung:

Nach nur einem Pflichtspiel sahen die Handschuhe sehr angegriffen aus. Deutliche Abnutzungserscheinungen trübten den Ersteindruck der Handschuhe deutlich. Besonders an den Fingerspitzen riss der Latex-Belag aus den Nähten, was in der weiteren Nutzung zu immer größeren Löchern an den Fingerspitzen führte. Mir kam es aus diesem Grund teilweise so vor, als ob ich den Handschuh schon mehrere Wochen trug, was aber leider nicht der Fall war.

Aus diesen Gründen ist dem Handschuh lediglich eine „mangelhafte“ Bewertung zu geben.


Dämpfung:

Die Dämpfung ist bekannterweise sehr eng mit dem Grip der Handschuhe verbunden. Wie oben schon geschrieben, bleibt durch die Ausfertigung eines 3mm Belags die Dämpfung zu Gunsten der engen Passform etwas auf der Strecke. Aus diesem Grund muss ich sagen, dass mich diese Eigenschaft bei dem Handschuh nicht überzeugte.

Die Dämpfung bleibt „befriedigend“, ist aber nicht vergleichbar mit den Modellen anderer Hersteller.


Fazit:

Der Handschuh überzeugt bereits zu Beginn nicht ganz. Lediglich mit seiner sehr engen Passform, der 1,5fachen Strechbandage und dem verlängerten Handschuhschaft konnte er punkten. Diese Vorteile wurden zudem von den Grip-Eigenschaften und der schnellen Abnutzung getrübt. Wer sich also des Öfteren neue Handschuhe kaufen möchte und auf eine enge Passform steht, sollte diesen Handschuh im Auge behalten.

Allen anderen Torhütern würde ich die Handschuhe nicht unbedingt empfehlen.

Jetzt Handschuh kaufen!

Tops:

  • Passform
  • Elastischer Riegel

Flops:

  • Mäßige Materialqualität
  • mangelhafte Verarbeitung
  • hoher Abrieb
  • schlechte Dämpfung

Werbung

Werbung Contact
Werbung CM
Werbung HO Soccer